Wie wird Politik gemacht?

Das Projekt KidS - Kommunalpolitik in die Schulen soll dazu dienen, Spaß an kommunaler Politik zu entdecken. Es bietet die Möglichkeit, die Menschen in Osnabrück, die Politik machen, und ihre Arbeit persönlich kennen zu lernen. Sie können live miterleben, wie Politik gemacht wird – vom Umgang mit dem Klimaschutz, dem Ausbau von Radwegen, Hilfsangeboten für Flüchtlinge in der Stadt bis zur Digitalisierung oder einfach herausfinden, warum die fünfzig Mitglieder des Osnabrücker Rates überhaupt so viel ihrer Freizeit für die Politik opfern oder für welche Ziele sie sich engagieren.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 können sich für das Projekt bewerben, bei dem sie ca. vier Wochen lang hinter die Kulissen der Stadtpolitik gucken und die Menschen kennenlernen können, die diese Politik machen. Sie können an öffentlichen Ratssitzungen teilnehmen und auch bei Sitzungen dabei sein, die sonst nur hinter verschlossenen Türen stattfinden und so herausfinden, wie Politik in der Realität gemacht wird.

Seit Beginn des Projektes im Jahr 2001 haben in den bisherigen 31 Durchläufen etwa 1.500 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit wahrgenommen, Einblick in die Kommunalpolitik zu erhalten.

Bei der Zuordnung zu den Fraktionen/Gruppen werden nach Möglichkeit Ihre Wünsche berücksichtigt, sofern Sie die Arbeit einer speziellen Fraktion oder Gruppe besonders interessiert. Folgende Fraktionen und Gruppen sind derzeit im Rat vertreten: Gruppe Bündnis 90/Die Grünen/Volt, SPD-Fraktion, CDU-Fraktion, BOB-Fraktion, Gruppe Die Linke/Kalla Wefel und die FDP/UWG-Gruppe.

Sehr wichtig ist für Sie zu wissen, dass die Termine der Ratsmitglieder, die ja ehrenamtlich neben ihrem Beruf für die Stadt Osnabrück kommunalpolitisch tätig sind, alle in den späten Nachmittags- bzw. Abendstunden liegen. Sie müssen bei einer Teilnahme am Projekt also genau wie die Ratsmitglieder einiges an freier Zeit opfern.

Ein neuer Durchlauf des Projekts findet 2024 statt. Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn der Termin feststeht.

Weitere Informationen

Bei Interesse an dem Projekt können Sie die Fachoblehrerinnen und - lehrer Ihrer Schule ansprechen:

Weitere Informationen gibt es im Referat Oberbürgermeisterin, Kommunikation und Rat, E-Mail sellmeyernoSpam@osnabruecknoSpam.de, Telefon 0541 323-4102 und bei den Geschäftsstellen der Fraktionen:

Zum Herunterladen