Kommunalpolitik in die Schulen (KidS)

Ziel des Projekts „Kommunalpolitik in die Schulen“ (KidS) ist es, Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Jahrgangsstufen einen Einblick in die kommunalpolitische Tätigkeit des Rates der Stadt Osnabrück zu ermöglichen. Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, für vier bis sechs Wochen einem Ratsmitglied bei der Ausübung ihrer oder seiner kommunalpolitischen Aufgaben über die Schulter zu gucken. Einzelne Ratsmitglieder der Stadt Osnabrück stellen sich als Mentorinnen und Mentoren zur Verfügung. Ihnen werden Schülerinnen oder Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 und 10, die Interesse an der Teilnahme haben, für ein ca. vierwöchiges „Praktikum“ zugeordnet.

Sie erhalten einen Eindruck von den vielfältigen Aufgabenfeldern kommunalpolitischer Tätigkeit und darüber, wie die Entscheidungen zustande kommen, die das gesellschaftliche Zusammenleben in Osnabrück gestalten. Seit Beginn des Projektes im Jahr 2001 haben in den bisherigen 30 Durchläufen ca. 1.500 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit wahrgenommen, Einblick in die Kommunalpolitik zu erhalten.